03. - 05.12.2021 Der Saisonabschluss automobiler Klassiker

BMW Motorsport

Automobile Veteranen aller Altersklassen: Sonderschau „BMW Motorsport“ auf der RETRO CLASSICS BAVARIA® 2021

Der Motorsport ist so alt wie der motorisierte Individualverkehr. Mit dem Siegeszug des Automobils wurden aus den anfänglichen Wettfahrten rasch wichtige Image-Veranstaltungen, Gradmesser für Bedeutung und technische Überlegenheit einer Marke. Seit mehr als neunzig Jahren ist auch der Autobauer BMW im internationalen Renngeschehen aktiv. Eine Sonderschau auf der RETRO CLASSICS BAVARIA® widmet sich dem spannenden Thema „BMW Motorsport“ (Halle 4A).

Vorkriegserfolge und Nachkriegsflitzer

„Die Ausstellung spannt einen Bogen von den Anfängen des BMW-Motorsport-Engagements bis in die achtziger Jahre“, sagt Kurator Uwe Wießmath. „Zu sehen sind einige Meilensteine der Automobilgeschichte, darunter auch der 328, der bekannteste BMW-Sportwagen aus der Vorkriegszeit.“ Das 1936 vorgestellte Modell fuhr noch im Juni desselben Jahres beim Eifelrennen zum Sieg. Mit weiteren Erfolgen des 328 – etwa beim Großen Preis von Deutschland 1938, beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1939 oder bei der Mille Miglia 1940 – schrieb BMW ein Stück früher Rennsporthistorie. Durch die Zerstörungen im Münchner Stammwerk und den Verlust der Fahrzeugfabrik in Eisenach konnte BMW die Automobilproduktion erst im Jahre 1952 wieder aufnehmen. Inzwischen waren zunehmend kleinere Fahrzeuge gefragt – wie der ab 1959 produzierte BMW 700, der bei zahlreichen Rundstrecken- und Bergrennen zum Einsatz kam und ebenfalls auf der RETRO CLASSICS BAVARIA® zu sehen ist.